Über den Verein

Herzlich willkommen bei Vive Veritas

Wir freuen uns sehr, Sie auf unserer Website begrüßen zu dürfen. Sie finden bei uns:

Die Ziele des Vereins

Der Verein „Vive Veritas“ fördert die gesellschaftliche Enttabuisierung von sexualisierter, physischer und psychischer Gewalt und die damit in Zusammenhang stehenden Erscheinungsformen von Missbrauch, Misshandlung und einseitiger Machtausübung.
Letztere haben viele Gesichter, überschneiden sich oft und treten kaum je alleine, dafür umso regelmäßiger kombiniert auf.

Als Beitrag zu einer besseren gesellschaftlichen Bewusstseinsbildung organisieren wir Veranstaltungen, wie z.B. Vorträge, Seminare, Workshops und Symposien. Durch den Austausch und die Zusammenarbeit mit anderen Institutionen soll zudem ein dichtes Netz geschaffen werden, um Betroffene zu erreichen, Ursachen zu erforschen und gesellschaftliches Bewusstsein zu stärken.

Durch Aufklärung und Sensibilisierung sowie durch entsprechende Rahmenbedingungen kann es möglich werden, Anzeichen von Missbrauch, Misshandlung und einseitiger Machtausübung rascher zu erkennen und früher wirksam einzugreifen.

Ein Weg dorthin führt zudem über die Schaffung von rechtlichen, politischen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen, die es ermöglichen, Tabus abzubauen, das erlittene Unrecht anzuerkennen und den Betroffenen Gerechtigkeit widerfahren zu lassen.

Die Tätigkeiten des Verein

Über unsere Selbsthilfegruppe „Seelenstammtisch“ wird für Betroffene eine praktische Möglichkeit eröffnet, sich mit ihren eigenen Erlebnissen in der Vergangenheit und ihren Gefühlen im Hier und Jetzt auseinanderzusetzen, sich auszutauschen, Wut, Trauer und Enttäuschung zu zeigen, bei anderen Halt zu finden, offen über ihre posttraumatische Belastungsstörung zu sprechen und somit dem langen Schatten der Vergangenheit ein Stück seiner Wirkmacht zu nehmen.

Betroffene sind nicht nur Opfer, sondern in anderen Zusammenhängen auch Freunde, Familienmitglieder, Nachbarn, Kollegen usw.

Ob systemischer Machtmissbrauch in Schule, Kirche oder Verein, Gewalterfahrung im privaten Umfeld, missbrauchtes Vertrauen durch Pädagoginnen und Pädagogen oder Obsorgetragende, Misshandlung oder Missbrauch im Kindes- und Jugendalter durch andere Kinder oder Jugendliche, ob sexualisierte Gewalt, psychischer und physischer Missbrauch u.v.m., Traumabewältigung ist möglich. Sie ist ein laufender Prozess, der den Weg zu einem befreiten Leben ebnen kann.

Vive Veritas fördert die gesellschaftliche Enttabuisierung von sexualisierter, physischer und psychischer Gewalt und die damit in Zusammenhang stehenden Erscheinungsformen von Missbrauch, Misshandlung und einseitiger Machtausübung.

© 2020 Vive Veritas e.V., Graz

Scroll to Top